Baden-Württemberg

Entschädigungsregelung Österreich

In Österreich gibt es eine Entschädigung für Dauernutzer

Als vorbildlich bezeichnet der VCD die seit 2013 in Österreich eingeführte Entschädigungsregelung für Zeitkartennutzer. So sieht diese Regelung für den Nahverkehr in Österreich eine Entschädigung auf der gefahrenen Strecke vor. Entscheidend dafür ist die tatsächliche Pünktlichkeit auf der jeweiligen Verbindung. Diese wird monaltich mit der festgelegten Pünktlichkeitsgrenze von 95 % abgeglichen. Wird die Zielmarke verfehlt, erhalten die Zeitkarteninhaber 10% des monatlichen Preises, der auf die Strecke entfällt, erstattet (kein Stadtverkehr).

 

 

VCD-Aktionspostkarte "Pünktliche Züge"