Baden-Württemberg

Böblingen
Böblingen

Radausfahrt „Critical Mass“ in Böblingen

„Wir blockieren den Verkehr nicht, wir sind der Verkehr“! Mit diesem Motto startet am 25. September 2020 um 18 Uhr die Critical Mass am Böblinger Elbenplatz. Leider werden Radfahrerinnen und Radfahrer in Böblingen und anderswo nicht wahrgenommen, die Dominanz des Autoverkehrs in der Innenstadt gilt als Schicksal. Dagegen müssen wir etwas tun. Alle Radbegeisterte sind herzlich eingeladen, an der Radausfahrt teilzunehmen.

Menschen in anderen Städten weltweit wie in der Region machen es uns vor: Sie nennen es Critical Mass.

Radfahrerinnen und Radfahrer produzieren keine Schadstoffe, machen keinen Lärm und verpesten die Umwelt nicht. Sind mehr Radfahrende auf den Straßen, verstopfen weniger Autos die Innenstädte, ist es weniger laut und hektisch und es bleibt mehr Platz zum Leben, für Fußgänger und Kinder. Deshalb wollen auch wir in Böblingen auf uns Radfahrer und Radfahrerinnen aufmerksam machen.

Details zum Radausflug

  • Wo und wann treffen wir uns?
    Am Freitag, 25. September 2020, 18 Uhr in Böblingen am Elbenplatz
     
  • Was ist mitzubringen?
    1. ein verkehrssicheres Fahrrad + Mund- und Nasenschutz
    2. Gute Laune
    3. Ein paar Freunde oder Freundinnen mit Fahrrädern
     
  • Was passiert dann ?
    Wenn genügend Radfahrer zusammen kommen (mindestens 15) dann bilden wir eine zusammengehörige Gruppe und fahren dann einfach durch die Stadt.
     
  • Ist das eine Demonstration?
    Nein, es ist einfach ein Treffen fahrradbegeisterter Menschen.
    Eine Critical Mass ist eine gemeinsame Ausfahrt, unter Beachtung der allgemeinen Verkehrsregeln und keine Demonstration. Die Teilnehmer möchten aber ein Signal setzen. In der Masse werden sie als Verkehrsteilnehmer*innen wahrgenommen, die ihr Recht auf der Straße zu fahren einfordern.
     
  • Was ist eine Critical Mass?
    Mehr als 15 Radfahrer, die eine erkennbar zusammengehörige Gruppe bilden, können nach § 27 StVO einen geschlossenen Verband bilden. Dieser Verband gilt wie ein einzelnes Fahrzeug, kann z. B. in einem Zug über eine Kreuzung mit Ampel fahren, auch wenn die Ampel zwischenzeitlich auf Rot umschaltet. Dies wurde durch ein Urteil des Landgerichts Verden 1989 bestätigt. Die erste deutsche Critical Mass wurde im September 1997 in Berlin ins Leben gerufen. Anfangs nahmen nur zehn bis 20 Fahrer teil. Nach einem halben Jahr waren es schon circa 400 bis 500 Menschen, die regelmäßig gemeinsam fuhren.
     
  • Wer ist der Veranstalter?
    Eine Critical Mass hat keinen Veranstalter. Wir wollen hier nur die Idee verwirklichen.

zurück