Baden-Württemberg

Kinderrundfahrt

Impressionen der Kidical Mass 2021 in Heidenheim

Mehr als 26000 Teilnehmer wurden bundesweit an der diesjährigen Kidical Mass-Aktion gemeldet. 150 große und kleine Menschen beteiligten sich in Heidenheim an der fröhlichen Rundfahrt. Die Pressemitteilung der Organisatoren mit allen Forderungen der Kidical Mass finden Sie hier.

"Kidical Mass" durch Heidenheim

Unsere Stadt muss kinder-, fahrradfreundlicher und damit zukunftsfähiger werden!

Hintergrund:

Die Kidical Mass ist eine weltweite Bewegung. Bei bunten Fahrraddemos erobern Radfahrende von 0 bis 99 Jahren die Straße. Kinder und nachhaltige Mobilität sowie lebenswerte Städte stehen im Fokus. Die Kidical Mass hat die Vision, dass sich alle Kinder und Jugendliche sicher und selbständig mit dem Fahrrad bewegen können. Sie gibt den Kindern eine Stimme im Verkehr, zeichnet ein positives Zukunftsbild, vernetzt und mobilisiert Alt und Jung über die Grenzen der Radszene hinaus.

Das Kidical Mass Aktionswochenende im September 2020 mit über 22.000 Teilnehmenden in mehr als 100 Städten in ganz Deutschland und darüber hinaus war ein riesiger Erfolg. Am 18./19. September 2021 heißt es wieder „Platz da für die nächste Generation!“.
Beim Kidical Mass Aktionswochenende 2021 im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche und zum Weltkindertag wollen wir wieder an ganz vielen Orten in Deutschland, Europa und rund um den Globus für fahrrad- und kinderfreundliche Städte demonstrieren.

Ablauf in Heidenheim:

Am 18.9.21 findet die erste Kidical Mass in Heidenheim statt, zeitgleich mit Fahrrademos in vielen anderen Städten in Deutschland (kinderaufsrad.org). Wir starten um 15 Uhr an der Georges-Levillain-Anlage (die Grünfläche an der Eugen-Gaus-Realschule am Bahnhof) und fahren in sehr langsamem Tempo durch die Stadt, damit auch Kleinkinder auf Laufrädern problemlos mitfahren können. Es werden viele Kinder und Jugendliche mitfahren, als Passagiere in Radanhänger oder Lastenrad, auf Trailerbikes oder selbständig auf Laufrad oder Fahrrad. Auch Tretroller/Scooter können genutzt werden.

Die Strecke wird von der Polizei gesichert und abgesperrt, so dass wir ohne Angst auf den Straßen fahren können. Folge uns für aktuelle Infos auch auf Instagram!

Programm:

Beginn am 18.9.2021 ab 15 Uhr in der Georges-Levillain-Anlage.

- Geschützte Rundfahrt auf den Straßen der Innenstadt

- Kreidemalen

- Eis für alle Kinder (kostenlos)

- Musikbegleitung

Unsere Forderungen:

  • Sicheres Schulradwege-Netz bis 2030
  • Schulstraßen und verkehrsberuhigte Bereiche vor Schulen und Kitas
  • Stetige jährliche Finanzierung mit konkreten Zielvorgaben an die Kommunen
  • Kinderfreundliches Straßenverkehrsrecht, v.a.
    • Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerorts,
    • geschützte und baulich getrennte, breite Radwege an Hauptstraßen,
    • Spielstraßen,
    • Wohngebiete ohne Durchgangsverkehr,
    • Vision Zero (null Verkehrstote)