Baden-Württemberg

Rhein-Neckar

Lokale Agenda 21 Mannheim-Neckarau gegen weitere Rheinquerung

Presseerklärung der Lokalen Agenda 21 Mannheim-Neckarau

Während seit Monaten Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Aktion „Fridays
for Future“  auf die Straße gehen und für die Sicherung ihrer Zukunft
kämpfen, meinen andere immer noch und immer wieder, die bestehenden
Verkehrsprobleme durch neue Straßen lösen zu können. Es ist eine
Binsenwahrheit, dass mehr Straßen mehr Verkehr produzieren, von dem
Flächenverbrauch und der Zerstörung wertvoller Natur- und Erholungsgebiete
ganz zu schweigen. Bei Untersuchungen in der Vergangenheit wurde zudem
festgestellt, dass eine Rheinquerung, wenn überhaupt, nur mittelfristig
maximal zehn Prozent Verkehrsentlastung an anderer Stelle bringen würde.
Dieser geringen Entlastung stünden aber Mehrbelastungen durch die neue
Querung und Kosten von bis zu 570 Millionen (Stand 2011) gegenüber. Allein
die Stadt Mannheim hätte hiervon mindestens 50 Millionen Euro tragen müssen.
Der Gemeinderat hat sich aus diesen Gründen damals völlig zu Recht gegen den
Bau einer Rheinquerung entschieden.

Wir müssen endlich anfangen, vorwärtsgerichtet zu denken und zu planen,
damit auch unsere Enkelkinder eine lebenswerte Zukunft vor sich sehen. Dazu
gehört, den Lippenbekenntnissen zu Umwelt-und Klimaschutz endlich auch Taten
folgen zu lassen.

Um psychisch gesund zu bleiben, brauchen wir nicht mehr Straßen, sondern
mehr Grünflächen in der Stadt. Dies belegen aktuelle Forschungen der
dänischen Universität Aarhus, die von Mannheimer Forschern ebenfalls
bestätigt werden. Die Mobilität der Zukunft in Ballungszentren wie der
Rhein-Neckar-Region muss mit nachhaltigen Konzepten erhalten und verbessert
werden. Diese Konzepte liegen vor, wie man zum Beispiel im „Fahrplan
Verkehrswende Mannheim – ÖPNV der Zukunft“ des Umweltforums Mannheim
nachlesen kann. Allein fehlt noch immer der politische Wille, sie konsequent
umzusetzen. Das muss sich nach Meinung der Lokalen Agenda 21 Neckarau
ändern.

Kontakt: info@neckarau21.de

zurück