Baden-Württemberg

Pressemitteilung, Elektromobilität, Schienenverkehr
Schwarzwald - Baar - Rottweil

Verkehrsclub Deutschland (VCD) begrüßt Gutachten zur Elektrifizierung der regionalen Bahnstrecken

Die Kreisgruppe Schwarzwald-Baar-Rottweil des Verkehrsclub Deutschland (VCD) begrüßt das jüngst vom Verkehrsministerium in Auftrag gegebene Gutachten zur Elektrifizierung der Bahnstrecken in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Verkehrsminister Hermann und die Landräte Hinterseh, Dr. Michel und Bär gemeinsam diesen für unsere Region wichtigen Schritt so schnell auf den Weg gebracht haben“, teilt Ekkehard Hausen, Sprecher der VCD-Kreisgruppe, mit.

Die VCD-Kreisgruppe begrüßt die ergebnisoffene, zukunftsorientierte Fragestellung, ob die Bahnstrecken mit einer Oberleitung versehen werden oder ob elektrifizierte Fahrzeuge mit Batterien oder mit Brennstoffzellen auf Wasserstoffbasis zum Einsatz kommen sollen.
„Zumindest bei der Strecke Villingen – Rottweil halten wir eine Elektrifizierung mit Oberleitung jedoch für unbedingt notwendig“, fordert Hermann Krafft, Vorstandsmitglied im VCD-Regionalverband Südbaden „nur so ist es wirtschaftlich sinnvoll möglich, Regionalzüge umsteigefrei von Stuttgart über Rottweil, Villingen und Donaueschingen nach Freiburg verkehren zu lassen. Mit solchen durchgängigen, umsteigefreien Zugverbindungen wird die Attraktivität des ÖPNV für die Fahrgäste erheblich gestärkt.“

zurück