Baden-Württemberg

Über uns

Der VCD-Kreisverband Tübingen e.V. wurde 1988 gegründet und hat heute rund 750 Mitglieder. Er vertritt die Mitglieder, Ziele und Aufgaben des Verkehrsclub Deutschland auf Kreisebene.

Die Fokussierung der Mobilität auf den PKW hat negative Auswirkungen auf die Lebensqualität und führt zum Ausschluss ganzer Bevölkerungsgruppen von der Mobilitäts-Teilhabe. Ziel des VCD Tübingen ist es deshalb, Straßen im Kreis Tübingen zu sicheren und erlebbaren Räumen für alle Verkehrsteilnehmer werden zu lassen, ohne die Mobilität des Einzelnen einzuschränken.

Durch den Umstieg auf den Umweltverbund aus Bussen und Bahnen, Fahrrad und Schuhe entsteht weniger Lärm und die Luftqualität (Feinstaub, CO2) verbessert sich. Die Voraussetzungen für den Umstieg will der VCD Tübingen durch seinen Einsatz für bessere Rahmenbedingungen dieser Verkehrsmittel schaffen. Höchste Zeit, dass Kinder wieder auf der Straße spielen können, ohne dass sie permanent von PKWs gefährdet werden oder parkende Fahrzeuge alle Freiflächen beanspruchen.

In der VCD-Arbeit nimmt die Stellungnahme zu aktuellen Verkehrsthemen und deren Bewertung, sowie die Entwicklung konzeptioneller Alternativen breiten Raum ein. Dabei unterstützen und beraten wir Initiativen, Einzelpersonen und Entscheidungsträger der öffentlichen Hand.

Wer aktuell dem Vorstand angehört, entnehmen Sie bitte unserer Kontaktseite.

Stand: 01/20

Termine des VCD Tübingen

Hinweise auf Veranstaltungen, Mitglliederversammlungen, Vorträge etc.

zu den Terminen