Baden-Württemberg

Ludwigsburg
Ludwigsburg

Gründung der VCD-Kreisgruppe Ludwigsburg am 22. September - Viele Themen vor Ort - neue Gruppe zu Fußwegen geplant

Aktive aus Ludwigsburg gründen eine neue VCD-Kreisgruppe, am 22. September um 19 Uhr im MIK (Stadtmuseum). Wer Lust hat, die Verkehrswende vor Ort künftig voranzubringen, ist herzlich eingeladen. Zu den Schwerpunkten der Gruppe gehören eine Niederflurstadtbahn, die schnelle Reaktivierung der Bahn nach Markgrönigen, kreisweiter Fuß- und Radverkehr, sowie der Ausbau der Schusterbahn.

Gemeinsam aktiv für Niederflurstadtbahn, Bahnreaktiverung und bessere Fuß- und Radwege.

Um die Verkehrswende in Ludwigsburg voranzubringen, gründen Ehrenamtliche am 22. September eine neue VCD-Kreisgruppe. Vorort ist bereits eine bestehenden Ortsgruppe Ludwigsburg  aktiv, ebenso Rad-Iniatative und Stadtbahn-Initative, daher werden in der Kreisgruppe insbesondere Kreisthemen behandelt.
Aktive kommen hier künftig regelmäßig zusammen, um Aktionen vor Ort zu planen, nachhaltige Verkehrskonzepte zu entwickeln und Ideen auszutauschen. Zu den Schwerpunkten der Gruppe gehören der Einstieg in ein Netz für eine Niederflurstadtbahn, die schnelle Reaktivierung der Bahn nach Markgrönigen, besserer kreisweiter Fuß- und Radverkehr, der Ausbau der Schusterbahn und besserer Bahnverbindungen im nördlichen Landkreis über Bietigheim nach Vaihingen. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich einzubringen, bei der

Gründungsveranstaltung am 22. September
um 19 Uhr im MIK (Stadtmuseum)
in der Eberhardstraße 1, 71634 Ludwigsburg.

Wer zur Gründungsveranstaltung kommen möchte oder sich künftig ehrenamtlich beim VCD Ludwigsburg einbringen möchte, meldet sich bitte bei VCD-Landesgeschäftsführer Armin Haller an: Per E-Mail an armin.haller@vcd-bw.de oder telefonisch unter 0711 6070 217 (Montag  bis Donnerstag von 9 bis 12:30 Uhr erreichbar).

Die Anzahl der Teilnehmenden ist beschränkt, es gelten die aktuellen Regelungen der Landesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Bitte bringen Sie einen Mund-Nase-Schutz mit, achten Sie auf ausreichend Abstand und verzichten Sie auf Umarmungen, Händeschütteln und Ähnliches.

 

zurück