Baden-Württemberg

BW, Verkehrspolitik, Gesundheit
Schwarzwald - Baar - Rottweil

Klimaschutz und Mobilität - Wie passt das zusammen?

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Rudi Kurz, Umweltökonom, Hochschule Pforzheim

Wann und Wo?

Montag, 14. Mai 2018, 19.30 Uhr, Rottweil, Kapuziner-Refektorium, Neutorstraße 4-6

Veranstalter

VCD KG Schwarzwald-Baar-Rottweil, BUND und Lokale Agenda Rottweil

Zum Thema

Deutschland hat das Pariser Klimaschutzabkommen unterzeichnet und hat ehrgeizige CO2-Reduktionsziele formuliert. Gleichzeitig versteht sich Deutschland als „Autoland“ und steigen die CO2-Emissionen des Verkehrssektors. Ist eine weitere Zunahme der Mobilität mit Klimaschutz verträglich? Welche anderen Ziele der Nachhaltigen Entwicklung sind zu beachten (Rohstoffverbrauch, Flächen-/Artenschutz)? Welchen Anforderungen müsste eine „Verkehrswende“ genügen? Reichen effizientere Technologien (Elektro-Fahrzeuge, Digitalisierung) aus oder muss es auch um weniger Mobilität (Suffizienz) gehen? Welche Infrastruktur braucht die zukünftige Mobilität? Welche Instrumente stehen für eine Verkehrswende zur Verfügung, mit welchen Nebenwirkungen und Widerständen ist zu rechnen? Wie viele Arbeitsplätze könnte ein beschleunigter Strukturwandel in der Automobil-Industrie kosten? Zu diesen Fragen gibt der Vortrag Antworten, die in der Diskussion vertieft werden können.

Zum Referenten

Rudi Kurz hat an der Universität Tübingen Volkswirtschaftslehre studiert und dort 1982 promoviert. Er hat als Wissenschaftlicher Referent am Institut für angewandte Wirtschaftsforschung Tübingen (IAW) gearbeitet und war 1988 bis 2017 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule Pforzheim. Dort war er in verschiedenen Hochschulfunktionen aktiv u.a. als Prorektor der Hochschule und als Dekan der Fakultät für Wirtschaft und Recht. Er vertrat die Hochschule in der UN PRME Initiative (Principles for Responsible Management Education) u.a. als Vorsitzender des Advisory Committee. Ehrenamtlich engagiert er sich beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Gutachter- und Beratertätigkeit für verschiedene Bundes- und Landesministerien. Forschungsschwerpunkte (mit mehr als hundert Publikationen): Ordnungspolitik, Innovationsforschung, Wirtschaftswachstum, Umweltökonomie und Nachhaltige Entwicklung.

zurück