Baden-Württemberg

Verkehrsverbünde und ÖPNV, Schienenverkehr, Tourismus, Pressemitteilung

Sonntags-Ausflugszug Klosterstadt-Express ab Ostern wieder unterwegs nach Maulbronn

Der Klosterstadt-Express ist ab Ostern wieder unterwegs nach Maulbronn.

Zum österlichen Kunsthandwerkermarkt mit der Direktverbindung Pforzheim - Maulbronn.

 

VCD-Medieninformation - Mühlacker, 01.04.2019: Am Ostersamstag beginnt in diesem Jahr die Saison des Ausflugszuges „Klosterstadt-Express“ zum Weltkulturerbe Kloster Maulbronn. An den drei Veranstaltungstagen des Marktes „lebendiges Kunsthandwerk“ von Ostersamstag bis Ostermontag pendelt der Zug während der Marktzeiten im 30-Minuten-Takt zwischen der S-Bahn-Station Maulbronn-West der Stadtbahnlinie S9 Mühlacker - Bretten - Bruchsal und dem Maulbronner Stadtbahnhof. Von dort sind es nur wenige Minuten Fußweg zum Kloster. Der Fahrplan ist jeweils auf die Stadtbahnen abgestimmt, bei Verspätungen wird gewartet.
Von Pforzheim Hbf aus gibt es jeweils eine Direktverbindung nach Maulbronn, am Ostersamstag um 13:09 Uhr, am Ostersonntag und Ostermontag um 10:09 Uhr mit Zwischenhalt in Enzberg.

Der VCD, der 1997 diesen Ausflugszug initiiert hatte, stellt wieder die ehrenamtlichen Zugbegleiter.

Im Zug gelten die Fahrkarten der Verbünde sowie der BW-Tarif. So kostet eine Tageskarte für zwei Personen von Pforzheim oder Vaihingen/Enz 6,60 €, von Karlsruhe mit der Regiokarte Spezial 20,30 €, von Stuttgart mit dem MetropolTagesTicket 27 €.

Ab dem 1. Mai fährt der Zug jeden Sonn- und Feiertag. Morgens beginnt die erste Fahrt um 8:51 Uhr in Horb am Neckar. Über Nagold, Calw und Pforzheim Hbf (ab 10:08 Uhr) wird um 10:35 Uhr der Maulbronner Stadtbahnhof erreicht. Anschließend pendelt der Zug fast im Stundentakt zwischen Maulbronn und Mühlacker. Insgesamt werden 7 Zugpaare von/nach Maulbronn je Betriebstag angeboten.

Von der Einführung des neuen Fahrplankonzeptes am 9. Juni auf der Residenzbahn ist auch der Klosterstadt-Express betroffen. Mit der Einführung direkter Züge Stuttgart - Maulbronn-West wird der Verkehr auf der Strecke Maulbronn-West - Maulbronn- Stadt auf einen 30-Minuten-Takt verdichtet. Es gibt dann insgesamt 11 Zugpaare auf der Stichstrecke, davon zwei Direktverbindungen nach Mühlacker und eine nach Pforzheim. Die Fahrzeit von Karlsruhe bzw. Stuttgart verkürzt sich auf 48 bzw. 49 Minuten.

Das verbesserte Angebot freut den VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb: „Dank des neuen Fahrplans ab Juni können bessere Verbindungen mit weniger Zugkilometern, d.h. mit weniger Aufwand erbracht werden. Fahrgäste müssen allerdings unbedingt in der Fahrplanauskunft Maulbronn Stadt/Kloster als Ziel eingeben, sonst werden die Zugverbindungen nicht gefunden. Gibt man als Ziel nur Maulbronn Kloster ein, erhält man die Bus- oder Anruf-Samnel-Taxi-Verbindungen, aber keine Zugverbindungen nach Maulbronn.“

Fahrplanauskünfte unter www.bahn.de, als Ziel „Maulbronn Stadt/Kloster“ eingeben

zurück