Baden-Württemberg

Pressemitteilung, Verkehrsverbünde und ÖPNV, Schienenverkehr

VCD begrüßt VPE-Tarifreform

VCD-Medieninformation - Mühlacker, 8. Oktober 2017: Tageskarten werden attraktiver - Karte für eine Zone fehlt noch

Der Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE) plant eine Tarifstrukturreform mit deutlich attraktiveren Tageskarten und einer verbesserten Netz-9-Monatskarte.

Diese Änderungen werden vom ökologischen Verkehrsclub Deutschland, Kreisverband Pforzheim/Enzkreis e.V. (VCD) begrüßt: „Fast genau zwei Jahre nach der VCD-Kritik an den VPE-Fahrpreisen und den rückläufigen Fahrgastzahlen werden nun die Weichen in die richtige Richtung umgestellt“, stellt VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb fest. Mit den neuen Tageskartenpreisen, die von der Zahl der gemeinsam reisenden Fahrgäste abhängen, werde die Nutzung von Bus und Bahn im Enzkreis und Pforzheim für Gelegenheitsfahrgäste erleichtert, koste eine Tageskarte von Mühlacker nach Pforzheim für 2 Personen dann nur noch 6,60 € statt 12 €, so der VCD. Unter Berücksichtigung der Parkgebühren lohne sich dann eine Fahrt mit dem PKW im Vergleich zum ÖPNV nicht mehr, betont der VCD. Für das Gesamtnetz koste eine Tageskarte für 5 Personen statt bislang 22 € nur noch 18,80 € - auch damit werde die Fehlentwicklung korrigiert, dass die Tageskarte im kleinen VPE-Gebiet mehr kosteten als die KVV- oder VVS-Tagesnetzkarten, stellt Matthias Lieb fest.

„Positiv ist auch die geplante Einführung eines Luftlinientarifs wie in Karlsruhe und Heidelberg mittels Smartphone“, erklärt Matthias Lieb. Damit würden Tarifhürden abgebaut, indem nach der Fahrt der günstigste Fahrpreis ermittelt werde, so der VCD.

Da die Einführung der neuen Tarife erst zum 01.02.2018 erfolgen solle, fordert der VCD die Wiedereinführung der Sommer-Regelung für die Tageskarte (Tageskarte für 1 Person gilt für die ganze Familie) ab sofort bis zur Neuregelung - denn die aktuellen Tageskartentarife des VPE seien nicht vermittelbar und gerade in den nächsten Monaten stünden mit den Weihnachts- und anderen Märkten viele Veranstaltungen statt, für die zur Anreise Bus und Bahn genutzt werden könnten.

Weiter müsste auch für nur eine Zone eine Tageskarte angeboten werden, insbesondere in Mühlacker müssten den angedrohten Fahrverbote auch attraktive Tarifangebote gegenüber gestellt werden, fordert der VCD.

zurück