Baden-Württemberg
-

Infrastruktur
Termine

VCD: Gäubahn nicht unterbrechen, 1.Treffen

In ca. 5 Jahren ist die Kappung der Gäubahn geplant, was schwerwiegende Folgen für viele Pendler haben wird. Deswegen möchte der VCD aktiv werden um eine Kappung zu verhindern. Dafür treffen wir uns zu einer ersten Videokonferenz am Montag den 25.05.20.

Liebe Interessierte und VCD-Mitglieder,

die voraussichtliche Kappung der Gäubahn in Stuttgart steht zwar erst in etwa 5 Jahren an, doch wollen und müssen wir als Landesverband Baden-Württemberg des VCD jetzt tätig werden.

Das zentrale Thema heute ist also die Öffentlichkeitsarbeit, um Interessierte, die breite Öffentlichkeit und vor allem die lokalen und regionalen Entscheidungsträger*innen zu informieren und mobilisieren. Denn die Kappung der Gäubahn muss nicht sein! Sie soll allein aufgrund städtebaulicher Gründe geschehen. In einem offenen Brief wendeten sich BUND, PRO BAHN und der VCD an die Projektpartner von Stuttgart 21 mit der Forderung, die Gäubahn im Stuttgarter Stadtgebiet nicht zu unterbrechen. Die Pressemitteilung dazu, den offenen Brief selbst, sowie den Artikel des Bahn-Reports zum Thema findet ihr im Anhang.

Nun kommen wir deshalb auf euch, VCD-Mitglieder und Interessierte, zu, um uns dabei zu unterstützen und um etwas gegen die Kappung der Gäubahn zu unternehmen. Wir wollen aktiv werden und eure guten Kontakte vor Ort nutzen, um auf Bürgermeister*innen, Stadt- und Landräte, etc. vor Ort zuzugehen.

Deshalb wollen wir in einer ersten Video- / Telefonkonferenz mit euch über das Thema sprechen. Dabei wollen wir uns kennenlernen und Informationen und Meinungen austauschen: Was ist der Stand der Dinge? Wie präsent ist das Thema vor Ort in der Bevölkerung, in der Presse, in der Politik? Wie sind die Kontakte vor Ort?

 

Wann: Montag, 25.05.2020, 18 Uhr

Wo: Blizz

Nehmt an dem Meeting teil, indem ihr einfach auf folgenden Link klickt:

 

https://go.blizz.com/join/m37008924
Vorab könnt ihr Blizz für Windows, MACOS, IOS und Android installieren:
https://www.blizz.com/de/download/
Wir bitten euch darum ein Headset bei der Konferenz zu benutzen, um Störgeräusche zu minimieren.

Oder wählt euch über folgende Telefonnummer in die Konferenz ein:

 

+49 7161 356 960 0

 

Bitte meldet euch bei jakob.kittel@vcd-bw.de zurück, ob ihr an der Konferenz teilnehmt, ob ihr weiterhin an einer Zusammenarbeit, die Kappung der Gäubahn noch abzuwenden, interessiert seid oder nicht.

Kommt auch gerne mit Fragen oder Anregungen auf mich zu.

Leitet diese Nachricht gerne an Interessierte weiter.

Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen,

Klaus Arnoldi & Jakob Kittel

zurück