Baden-Württemberg

Landesverband BW, Fußverkehr, Gesundheit, Radverkehr, Verkehrspolitik

VCD Online - Wo bleibt Tempo 30?

Am 14. Mai um 19 Uhr findet die nächste VCD-Online statt, diesmal zum Thema Tempo 30. Bereits über 1000 Städte, Gemeinden und Landkreise haben sich dafür in der Initiative "Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeiten" zusammengetan und fordern mehr kommunale Selbstbestimmung. Dennoch ist die vom Bund vorgelegte Novellierung des Straßenverkehrsgesetzes im November letzten Jahres im Bundesrat gescheitert. Auch die Baden-Württembergische Landesregierung enthielt sich und verhinderte damit die Reform (dazu unsere Pressemitteilung von letztem Jahr). Derzeit herrscht bei diesem so drängenden Problem Stillstand.

Warum ist flächendeckendes Tempo 30 wichtig? Wie sieht die rechtliche und politische Situation auf der Bundesebene aus? Wie können Kommunen bereits jetzt Tempo 30 anordnen? Anschließend wollen wir gemeinsam darüber diskutieren und einen Ausblick darauf werfen, wie der Druck - auch in Hinblick auf die anstehenden Kommunalwahlen - erhöht werden kann. Dazu wird es zwei spannende Impulsvorträge geben von: 

  • Clemens Schürmann, Referent Städtische Mobilität, Verkehr und Luftreinhaltung bei der Deutschen Umwelthilfe e.V.
  • Stephan Fischer, Abteilungsleiter Mobilität und strategische Verkehrsplanung bei der Stadt Konstanz

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

 

Wann? 14.05. 19 Uhr

Wo? Online über Zoom: https://us06web.zoom.us/j/87833802841

 

 

zurück