Baden-Württemberg

Kinder und Jugendliche
Esslingen

Zu Fuß zur Schule in Esslingen

Mit Sorgen betrachtet auch der VCD Kreisverband Esslingen das tägliche Verkehrschaos vor Schulen und Kindergärten. Neben der Gefährung der Sicherheit und der Umweltbelastung führen Elterntaxis zu einem Bewegungsmangel bei Kindern, der häufig Grund für Übergewicht und schlechte Schulleistungen der Kinder ist. Es wäre viel gesünder, sich selbst auf die Beine zu machen und der Umwelt wäre damit auch geholfen.

Der VCD Esslingen hat sich in eine Aktion eingeklinkt, die 1994 in England ins Leben gerufen wurde.

Unter dem Motto „Zu Fuß zur Schule“ startete am 17. September 2007 eine bundesweite Aktionswoche an den Schulen, die dem Mobilitätsverhalten der Schülerinnen und Schüler Beine machen soll.

In Esslingen wurden dazu alle Grundschulen angeschrieben, die Berkheimer Schillerschule und die Oberesslinger Herderschule sind in erster Reihe bei der Aktion dabei.

In der Zeit, in der die Erstklässlerinnen und Erstklässler ihren Schulweg erstmals antreten (17. bis 22. September 2007) wurden so genannte Laufbusse organisiert. Es gibt wie beim richtigen Bus Haltestellen und einen FahrLaufplan.

An den Kreuzungen der Schulwegempfehlungen der Stadt Esslingen, an denen sich die Wege bündeln, gibt es ausgewiesene Haltestellen an denen auf weitere Mitläuferinnen und Mitläufer gewartet wird. Auf den Schulwegen läuft so eine muntere Truppe von Eltern und Kindern zur Schule.

Für jeden ohne Auto zurückgelegten Schulweg werden so genannte Grüne Meilengesammelt. Diese werden dem Klima-Bündnis gemeldet, das alle weltweit gesammelten Kindermeilen bei der nächsten UN-Klimakonferenz den Politikern überreichen wird.

Von der Abschlussveranstaltungen am 21. September wurde zwei Fotogalerien gemacht.

Schildverleih

Die Schilder für die Laufbusse werden vom VCD-Kreisverband Esslingen bei Bedarf anderen VCD-Gliederungen zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen unter Service/Laufbus

Bei Bedarf bitt bei esslingen@vcd-bw.de nachfragen.

zurück