Baden-Württemberg

Stuttgart21

Alles rund um Stuttgart21

Landesverband BW, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21
Landesverband BW

VCD erfreut über KISS-Züge für die Gäubahn

Anläßlich der Zugtaufe eines modernen Doppelstock-Triebwagens, der zukünftig auf der internationalen Zugverbindung Stuttgart - Zürich über die Gäubahn zum Einsatz kommen soll, erklärt Matthias Lieb, Landesvorsitzender des ökologischen Verkehrsclubs VCD: "Die KISS-Züge werden auf der Strecke Stuttgart - Zürich sehnlichst erwartet als Ablösung für die bisher eingesetzten unzuverlässigen IC2-Züge." mehr

Landesverband BW, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21
Landesverband BW

Connecting Europe Express oder Disconnecting Stuttgart from Europe? Gäubahn erhalten!

Für den Erhalt der Gäubahn zum Stuttgarter Hauptbahnhof warb der ökologische Verkehrsclub VCD anlässlich der Zwischenstopps des  Sonderzuges „Connecting Europe Express“ der Europäischen Union im Stuttgarter Hauptbahnhof auf der Fahrt in die Schweiz. „Die EU setzt sich für eine Verknüpfung der Eisenbahnnetze und eine grenzüberschreitende Verbindung der großen Städte per Eisenbahn ein“, begrüßt Matthias Lieb, Landesvorsitzender des ökologischen Verkehrsclubs VCD, die mehr

Der sieht VCD seine damalige Kritik an den offiziellen Leistungsfähigkeitsberechnungen des Tiefbahnhofs in Stuttgart bestätigt: „Nur mit zusätzlichen Milliardeninvestitionen kann die im Stresstest geforderte Leistungsfähigkeit erreicht werden“, stellt VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb fest und betont: „Der Stresstest wurde nur auf dem Papier bestanden, war aber keine Gewähr für einen leistungsfähigen Bahnbetrieb nach Inbetriebnahme“. mehr

Infrastruktur, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik
Landesverband BW

Was für Frankfurt richtig ist, gilt auch für Stuttgart: Bahnhof ergänzen statt ersetzen!

Die Deutsche Bahn plant für Frankfurt zusätzlich zum bestehenden Kopfbahnhof einen unterirdischen Durchgangsbahnhof mit vier Gleisen für die Züge des Fernverkehrs. Aus Sicht des VCD wäre dies auch für Stuttgart die bessere Lösung gewesen. Vor ca. 10 Jahren haben Heiner Geißler und das Beratungsbüro SMA dieses Konzept für Stuttgart vorgeschlagen. Doch die Politik in Stuttgart lehnte damals zugunsten des Städtebaus ab. mehr

Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik
Landesverband BW

VCD unterstützt Untersuchungen zur Ergänzungsstation in Stuttgart

Unterstützung für die Untersuchungen zu einer Ergänzungsstation am neuen Stuttgarter Hauptbahnhof erhält das Landesverkehrsministerium vom ökologischen Verkehrsclub VCD. „Für eine zukunftsfähige Gestaltung des zukünftigen Schienenverkehrs müssen jetzt die Weichen richtig gestellt werden. Es besteht nur ein kleines Zeitfenster, vor der Bebauung der heutigen Gleisanlagen durch die Stadt Stuttgart noch weitere, langfristig benötigte Eisenbahninfrastruktur so zu planen und bauen, dass mehr

Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik
Landesverband BW

TEE 2.0: Neue internationale Fernzüge durch BaWü, aber keine Verbindungen von Stuttgart nach Italien

Attraktive europäische Schnellzüge als Alternative zu klimaschädlichen Flugverbindungen sind längst überfällig. Der VCD zeigt sich deshalb erfreut über die neu vorgesehenen internationalen TEE-Verbindungen durch Baden-Württemberg. Nun müssen die Pläne auch rasch umgesetzt werden. Als Manko des TEE 2.0 bemängelt der VCD, dass keine Verbindungen von Stuttgart nach Italien geplant sind. mehr

Infrastruktur, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik
Landesverband BW

VCD begrüßt Überlegungen zur Ergänzungsstation für Bahnknoten Stuttgart

„Es ist ein Schildbürgerstreich erster Güte, für rund 12 Mrd. € einen neuen Stuttgarter Hauptbahnhof samt Schnellfahrstrecke nach Ulm zu bauen, um kurz nach Inbetriebnahme festzustellen, dass der Bahnhof an der Kapazitätsgrenze ist und erweitert werden muss, dies aber nicht mehr möglich ist, da die Stadt Stuttgart die Flächen bebaut hat und im Untergrund Parkgaragen für Autos eine Erweiterung der Eisenbahninfrastruktur verhindern“, bemerkt VCD Landesvorsitzender Matthias Lieb. mehr

Infrastruktur, Stuttgart 21
Landesverband BW

VCD: Sicherheitsfragen bei Stuttgart 21 ernst nehmen!

Die Sicherheit der Fahrgäste im neuen Tiefbahnhof von S21 hat oberste Priorität. Noch bevor man darüber nachdenken kann, wie man mehr Menschen zum Bahnfahren bewegt. Deshalb müssen unaufgeklärte Sicherheitsmängel endlich überzeugend ausgeräumt werden. Ein Beispiel dafür ist die noch nicht genehmigte, extreme Neigung der Gleise, die den offiziellen Grenzwert weit übersteigt. mehr

Pressemitteilung, Stuttgart 21, Verkehrspolitik
Landesverband BW

VCD unterstützt Forderung nach Gäubahn-Gipfel - Schweiz und Fahrgäste nicht vergessen!

Der Gäubahnausbau betrifft auch die Fahrgäste aus der Schweiz. Schon im Herbst letzten Jahres kam aus der Schweiz die Forderung nach einem Gäubahn-Gipfel. Jetzt hat auch der Stuttgarter OB Nopper eine Forderung dahingehend ausgesprochen. Aus VCD-Sicht sollten an diesem Gipfel nicht nur Bund, Bahn, Land, Region und Stadt Stuttgart beteiligt werden, sondern auch die Schweiz und die Fahrgastverbände sowie -beiräte. mehr

Güterverkehr, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik
Landesverband BW

VCD: Fahrgastpotenzial nicht abhängen - Alternativen zum Gäubahntunnel ergebnisoffen prüfen!

Das Konzept des Bundes zum Ausbau der Gäubahn überzeugt nicht. Es zeige, dass der angedachte Tunnel zwischen Böblingen und dem Flughafen nur auf Kosten der IC-Halte in Böblingen und Singen (Hohentwiel) möglich ist. Wie damit das Kozept wirtschaftlich sein soll, ist unverständlich. Ein Blick auf die angesetzten Kosten des Tunnels von 1 Mrd. Euro liefert Antworten. Deshalb fordert der VCD die ergebnisoffene Prüfung von Alternativen. mehr