Baden-Württemberg

Verkehrspolitik

Politik für die Verkehrswende

Verkehrspolitik hat die Möglichkeit das Mobilitätsverhalten unserer Gesellschaft nachhaltig zu beeinflussen. Aufgabe der Politiker muss es sein Anreize und Rahmenbedingungen für eine gesunde, umweltverträglichere und effiziente Mobilität zu setzen. Die dringend erforderliche Verkehrswende einzuleiten und auszuführen ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit.

Der VCD beobachtet und kommentiert verkehrspolitische Entscheidungen, mischt sich mit eigenen Forderungen und Konzepten in die politische Debatte ein und veranstaltet Aktionen und Kampagnen für ein Umdenken von Staat und Gesellschaft.



Karlsruhe, Auto, Gesundheit, Pressemitteilung, Verkehrspolitik
Karlsruhe

Motorraddemos: VCD empfiehlt Unterstützung der Initiative Motorradlärm

Tausende Motorradfahrer demonstrierten bei einer Sternfahrt, wie laut das Hobby ist. Damit machten sie ungewollt Werbung für die Initiative zur Reduzierung von Motorradlärm, gegen die sie eigentlich protestierten. mehr

Gruppe Motorradfahrer  - Foto: Martin Radloff / CC BY NC SA 2.0 - flickr

Der Falschparker-Erlass des VM Baden-Württemberg, darin werden eine Reihe von Fragen behandelt, die sich verkehrspolitisch engagierten Menschen immer mal wieder stellen, insbesondere in kleineren Städten: mehr

In den vergangenen Monaten litten viele Bahnpendler in Baden-Württemberg unter Verspätungen und Zugausfällen. Nun werden diese Pendler entschädigt. Darüber freut sich der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD). mehr

Radverkehr, Verkehrspolitik
Termine

PopUp- Fahrradspur auf der Kiesstraße

Die für Samstag, 6. Juni angekündigte PopUp-Fahrradspur auf der Kiesstraße wird um eine Woche verschoben. Laut Veranstalter verstoßen die von Ordnungsamt erlassenen Auflagen sowohl gegen die Verkehrssicherung als auch gegen das Versammlungsrecht. Nach mehreren gescheiterten Einigungsversuchen hat das Bündnis Esslingen aufs Rad deshalb am Mittwoch beim Verwaltungsgericht Stuttgart einen Antrag auf einstweilige Anordnung gestellt. Damit mehr

Nach Ansicht des ökologischen Verkehrsclub VCD widerspricht der Vorschlag einer Autokaufprämie der Klimapolitik in Baden-Württemberg und geht damit in die falsche Richtung. mehr

ÖPNV-Rettungsschirm statt Autokaufprämie. Foto: Sylvain Friquet - flickr/CC-BY-NC-SA 2.0

BW, Auto, Elektromobilität, Pressemitteilung, Verkehrspolitik
Landesverband BW

Investitionsschub für klimafreundliche Mobilität statt Autokauf-Prämien Rettungsschirm für ÖPNV-Unternehmen notwendig

Für einen Investitionsschub für klimafreundliche Mobilität statt Autokauf-Prämien und für einen Rettungsschirm für ÖPNV-Unternehmen setzt sich in einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann der ökologische Verkehrsclub Deutschland, Landesverband Baden-Württemberg e.V. (VCD) ein. mehr

Fußverkehr, Infrastruktur, Schienenverkehr, Tourismus, Verkehrspolitik
Karlsruhe

u&v 1/20 erschienen — Verkehrsthemen

Mehrere Artikel werfen einen Blick in die Zukunft des ÖV, außerdem Themen: Fußverkehr, Schwarzwaldhochstraße und Spenden gegen die 2. Auto-Rheinbrücke. mehr

BW, Infrastruktur, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik, Verkehrsverbünde und ÖPNV
Landesverband BW

BUND, PRO BAHN und VCD: Gäubahn nicht unterbrechen –Planung für einen Flughafenbahnhof überdenken

In einem offenen Brief fordern der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), der Fahrgastverband PRO BAHN und der ökologische Verkehrsclub VCD die Projektpartner von Stuttgart 21 auf, eine zukunftsfähige Planung für den Flughafenbahnhof umzusetzen und die Gäubahn, die internationale Bahnlinie von Stuttgart nach Zürich, nicht im Stuttgarter Stadtgebiet zu unterbrechen. mehr

Flughafen Stuttgart. Foto: Sergei Gussev/flickr - CC BY SA 2.0

Die Neuffener Straße wird derzeit komplett saniert. In dem Rahmen soll die Verkehrsführung in der Neuffener Straße wird neu geregelt werden. mehr

BW, Infrastruktur, Pressemitteilung, Verkehrspolitik, Verkehrsverbünde und ÖPNV
Landesverband BW

Offener Brief an BW-Verkehrsminister Winfried Hermann

Die Coronakrise und die Kontaktbeschränkungen verändern die persönliche Mobilität aller Menschen in Deutschland deutlich. Während der private Autoverkehr stark zurückgegangen ist, sind – auch der Empfehlung des Bundesgesundheitsministers folgend – immer mehr Menschen auf dem Rad und zu Fuß unterwegs. mehr