Baden-Württemberg

Verkehrspolitik

Politik für die Verkehrswende

Verkehrspolitik hat die Möglichkeit das Mobilitätsverhalten unserer Gesellschaft nachhaltig zu beeinflussen. Aufgabe der Politiker muss es sein Anreize und Rahmenbedingungen für eine gesunde, umweltverträglichere und effiziente Mobilität zu setzen. Die dringend erforderliche Verkehrswende einzuleiten und auszuführen ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit.

Der VCD beobachtet und kommentiert verkehrspolitische Entscheidungen, mischt sich mit eigenen Forderungen und Konzepten in die politische Debatte ein und veranstaltet Aktionen und Kampagnen für ein Umdenken von Staat und Gesellschaft.



BW, Verband, Verkehrspolitik
Landesverband BW

VCD-Aktionen aus Baden-Württemberg sind bundesweite Vorbilder

Der VCD Landesverband und der VCD Heidenheim landeten beim bundesweiten Aktivenwettbewerb auf dem ersten und dritten Platz. Damit wurden der Tarifvergleich des LV BW und die Falschparker-Aktion des KV Heidenheim mit Preisen belohnt. mehr

Ausgezeichnete des VCD Baden-Württemberg und VCD Hedeinheim beim VCD-Aktivenwettbewerb 2019 - Foto: VCD/Jörg Dengler

Infrastruktur, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Verkehrspolitik
Pforzheim/Enz

VCD erfreut über Stadtbahn-Initiative für Pforzheim und Enzkreis der CDU

Um das Ziel der Fahrgastverdoppelung zu erreichen braucht es auch Verbesserungen in der Infrastruktur. Die Stadtbahn-Initiative von mehreren Fraktion aus aus der Stadt Pforzheim und dem Enzkreis ist ein Beispiel wie es funktionieren kann. mehr

BW, Schienenverkehr, Verkehrspolitik, Verkehrsverbünde und ÖPNV
Hall-Heilbronn-Hohenlohe

Verwirrung um Fahrplanwechsel 2019: VCD kritisiert fehlende Informationen

Einen Monat vor Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 herrscht in der Region Heilbronn-Franken große Unruhe bezüglich des künftigen Bahnangebots, insbesondere hinsichtlich der Fahrten auf der Frankenbahn. Verunsicherte Schulleiter wollen Briefe schreiben, weil Schüler befürchten, nicht mehr per Bahn zur Schule fahren zu können. Pendler gehen sogar davon aus, dass sie wegen fehlender Verbindungen wieder aufs Auto umsteigen müssen... mehr

BW, Infrastruktur, Schienenverkehr, Verkehrspolitik
Hall-Heilbronn-Hohenlohe

Verkehrspolitischer Abend: Die Gunst der Stunde für Reaktivierungen nutzen!

Am Mittwoch, den 16. Oktober 2019 hatte der VCD Regionalverband Hall-Heilbronn-Hohenlohe mit Unterstützung durch den Verein Zabergäubahn pro Stadtbahn und die Bürgeraktion Bottwartalbahn zum verkehrspolitischen Abend mit Diskussion nach Lauffen am Neckar geladen. Gekommen in die örtliche Weingärtnergenossenschaft waren rund 80 Teilnehmer*innen, die mit Spannung dem Motto des Abends folgten: Mehr Bahn braucht das Land! Reaktivierung jetzt – Zukunft für Zabergäu und Bottwartal... mehr

Schienenverkehr, Verkehrspolitik
Landesverband BW

Oberirdisch müssen Gleise erhalten bleiben - Gäubahnunterbrechung vermeiden

Die Umwelt-, Verkehrsverbände und das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 sind sich einig: Angesichts des drohenden vollständigen Abbaus der oberirdischen Gleisanlagen sowie einer langjährigen Unterbrechung der Gäubahnzufahrt zum Stuttgarter Hauptbahnhof haben die Landesverbände von VCD und PRO BAHN mit dem Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21, deren Wege beim Thema Stuttgart 21 sich 2014 getrennt hatten, zu einer gemeinsamen Initiative zusammen gefunden. mehr

PM 28/19 „Drei von vier Menschen fühlen sich Deutschland durch Straßenverkehrslärm belästigt“, so Matthias Lieb, Vorsitzender des ökologischen Verkehrsclub (VCD) in Baden-Württemberg. Die bisherigen gesetzlichen Regelungen zum Lärmschutz reichten offensichtlich nicht aus, das bestätigen auch die Lärmmessungen des SWR beim Thementag „Hier ist es zu laut“. mehr

Den Erhalt der Gäubahn bis zur vollständigen Fertigstellung des Bahnprojektes Stuttgart 21 auch am Flughafen fordert der Fahrgastbeirates für den vom Land bestellten Schienenpersonen­nahverkehr (FGB-BW) zusammen mit dem VVS-Fahrgastbeirat von der Stadt Stuttgart. Deshalb haben sich die beiden Fahrgastbeiräte mit einem Brief an die Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart gewandt. mehr

Seit 2010 pflegt die Ludwigsburger Radwegeinitiative den Kontakt und Austausch mit Vélocité der Partnerorganisation in Ludwigsburgs Partnerstadt Montbéliard. Gemeinsames Ziel ist, das Fahrradfahren in der Stadt zu fördern. Vélocité hat sich vor 10 Jahren als Verein gegründet und betreibt mit viel ehrenamtlichem Engagement in zentraler Innenstadtlage einen kleinen Fahrradreparaturladen. Seit dem letzten Austausch sind vier Jahre vergangen. In dieser Zeit hat sich in Ludwigsburg mehr

Ganz andere Aufmerksamkeit als geplant erhielt die RadIni in Ludwigsburg mir ihrer Aktion zum PARK(ing) Day: Trotz gültigem Parkticket und ordnungsgemäß abgestellten Fahrrädern war für die Aktivisten ein Anzeige wegen unzulässiger Sondernutzung fällig, weil auch Tisch und Stühle aufgestellt wurden. mehr

BW, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Verkehrspolitik, Verkehrsverbünde und ÖPNV
Landesverband BW

140 Jahre Gäubahn - Stuttgarts Eisenbahnverbindung in den Süden: Eine Erfolgsgeschichte mit ungewisser Zukunft

PM 26/19 140 Jahre Gäubahn - Stuttgarts Eisenbahnverbindung in den Süden Die Gäubahn ist eine langjährige Erfolgsgeschichte mit enormen Nutzen für viele Tausende Fahrgäste. Dennoch wird das Jubiläum nicht großartig gefeiert, denn es gibt andere Pläne für die Zukunft der Gäubahn. mehr