Baden-Württemberg

Verkehrspolitik

Politik für die Verkehrswende

Verkehrspolitik hat die Möglichkeit, das Mobilitätsverhalten unserer Gesellschaft nachhaltig zu beeinflussen. Aufgabe der Politiker muss es sein, Anreize und Rahmenbedingungen für eine gesunde, umweltverträglichere und effiziente Mobilität zu setzen. Die dringend erforderliche Verkehrswende einzuleiten und auszuführen ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit.

Der VCD beobachtet und kommentiert verkehrspolitische Entscheidungen, mischt sich mit eigenen Forderungen und Konzepten in die politische Debatte ein und veranstaltet Aktionen und Kampagnen für ein Umdenken von Staat und Gesellschaft.

Pressemitteilung, Stuttgart 21, Verkehrspolitik
Landesverband BW

VCD unterstützt Forderung nach Gäubahn-Gipfel - Schweiz und Fahrgäste nicht vergessen!

Der Gäubahnausbau betrifft auch die Fahrgäste aus der Schweiz. Schon im Herbst letzten Jahres kam aus der Schweiz die Forderung nach einem Gäubahn-Gipfel. Jetzt hat auch der Stuttgarter OB Nopper eine Forderung dahingehend ausgesprochen. Aus VCD-Sicht sollten an diesem Gipfel nicht nur Bund, Bahn, Land, Region und Stadt Stuttgart beteiligt werden, sondern auch die Schweiz und die Fahrgastverbände sowie -beiräte. mehr

Infrastruktur, Schienenverkehr, Verkehrspolitik
Hall-Heilbronn-Hohenlohe

Fahrplan der Hohenlohebahn muss verbessert werden

Nach Auffassung des VCD Hall-Heilbronn-Hohenlohe ist auch nach der Ausschreibung der Verkehre auf der Hohenlohebahn der Fahrplan zwischen Heilbronn, Öhringen und Schwäbisch Hall immer noch mangelhaft. Statt stündlich schnell und bequem bis Heilbronn-Hbf reisen und dort auf Anschlusszüge in alle Richtungen umsteigen zu können, müssen Fahrgäste vor allem am Wochenende in Öhringen auf langsame S-Bahnen umsteigen. mehr

„Die Mobilitätswende ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Von den meisten der Kandidierenden aller Parteien wurde die Forderung nach 1 Mrd. Euro im Jahr mitgetragen.", stellt Matthias Lieb (VCD BW Vorsitzender) in der abschließenden Pressekonferenz der Landtagswahl-Kampagne fest. Diese, sowie alle vergangenen Debatten können auf der Homepage der MOWABW im Nachhinein angeschaut werden. mehr

Rückblick auf die Podiumsdiskussion zur Mobilitätswende am 10. März 2021 mit Kandidat*innen der Landtagswahl aus dem Enzkreis. mehr

Güterverkehr, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik
Landesverband BW

VCD: Fahrgastpotenzial nicht abhängen - Alternativen zum Gäubahntunnel ergebnisoffen prüfen!

Das Konzept des Bundes zum Ausbau der Gäubahn überzeugt nicht. Es zeige, dass der angedachte Tunnel zwischen Böblingen und dem Flughafen nur auf Kosten der IC-Halte in Böblingen und Singen (Hohentwiel) möglich ist. Wie damit das Kozept wirtschaftlich sein soll, ist unverständlich. Ein Blick auf die angesetzten Kosten des Tunnels von 1 Mrd. Euro liefert Antworten. Deshalb fordert der VCD die ergebnisoffene Prüfung von Alternativen. mehr

Mit einer Pressekonferenz endet die Kampagne der Mobilitätswende-Allianz BW zur Landtagswahl. VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb erläutert die gemeinsamen verkehrspolitischen Ziele der MOWA BW und die stattgefundenen Veranstaltungen. Die Pressekonferenz, auf der zudem Vertreter von ADFC, BUND und DGB teilnehmen, findet am 11. März statt. mehr

Am 10. März, um 19:00 Uhr diskutieren die Mobilitätswende-Allianz BW und der VCD KV Pforzheim/Enz mit Kandidat*innen der Landtagswahl aus dem Enzkreis darüber, wie die Umsetzung der Mobilitätswende im Enzkreis aussehen könnte und was die Politik dafür machen muss. Dabei stehen die Klimaschutzziele, die Stadt- und Landespolitik und das tägliche Mobilitätsverhalten im Fokus. mehr

Am 9. März, um 19:00 Uhr führt der Regionalverband Südbaden ein Kreuzverhör mit Kandidat*innen zur Landtagswahl aus dem Wahlkreis Waldshut-Tiengen durch. Die Kandidierenden stellen sich den Fragen und Behauptungen der Unterstützer*innen aus den anderen Parteien zum Thema Mobilitätswende. Auch die Zuhörer*innen können sich per Chat beteiligen und aktiv mitmachen. mehr

Ludwigsburg, Infrastruktur, Schienenverkehr, Verkehrspolitik
Landesverband BW

Bahnstrecke Ludwigsburg - Markgröningen: Freischnitt wurde begonnen

Seit Montag, 22. Februar, werden an zwei Abschnitten in Möglingen und Markgröningen erste Freischnitte der zugewucherten Strecke durchgeführt. Politiker und Anlieger werten das als positives Zeichen, dass es mit der Reaktivierung nun endlich vorangeht. Auch der VCD ist darüber sehr erfreut, denn schon vor ca. einem Jahr hat der VCD einen symbolischen Freischnitt, als politisches Zeichen, durchgeführt. mehr

Fußverkehr, Radverkehr, Schienenverkehr, Verkehrspolitik
Landesverband BW

Die Kandidtat*innen für die Landtagswahl im Check: Welche Rolle spielt die Mobilitätswende?

Die Kampagne der Mobilitätswende-Allianz zur Landtagswahl im März geht in den Endspurt. Auch weiterhin finden Diskussionen mit Beteiligung des VCD statt. Das sind unter anderem Folgende: Am 3.3. Wie funktioniert nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum um Schwäbisch Hall? Am 9.3. Kandidat*innen aus dem Kreis Waldshut-Tiengen im Kreuzverhör! Am 10.3. Wie gelingt eine Mobilitätswende im Enzkreis? mehr