Baden-Württemberg

Fernbusse

Zum 1. Januar 2013 wurde die rechtliche Möglichkeit geschaffen, Fernbusverkehre in Deutschland zuzulassen. Davor herrschte ein weitgehendes Bedienungsverbot auf Fernstrecken aufgrund eines aus dem Jahr 1934 stammenden Gesetzes. Die erfolgte Liberalisierung hat in kürzester Zeit zu einer Vielzahl neuer Busverbindungen geführt.

Gerade die, bahntechnisch gesehen, im Verkehrsschatten liegende Region Neckar-Alb profitiert hiervon in besonderem Maße. Insbesondere ab Tübingen gibt es umsteigefreie Verbindungen mit dem Fernbus in zahlreiche Städte im In- und Ausland. So werden beispielsweise zwischen Tübingen und Freiburg täglich mehrere Direktverbindungen mit dem Bus angeboten, während mit der Bahn auf dieser Relation mehrmals umgestiegen werden muss.

Es gibt zahlreiche Suchmaschinen für Fernbusse; richtig überzeugen kann jedoch keine. Am ehesten kann noch Thetrainline empfohlen werden, auch wenn diese bei der Suche recht langsam ist. Immerhin findet diese beispielsweise Zug- und Bus-Verbindungen nach Freiburg; auch wenn bei der Zugverbindung über den Schwarzwald das Baden-Württemberg- Ticket beim Preis nicht berücksichtigt wird. Dafür listet diese Suchmaschine als einzige auch Verbindungen mit verschiedenen Anbietern auf: So wird beispielsweise für die Strecke Tübingen – Frankfurt/M. auch die preisgünstige Möglichkeit, bestehend aus DB-Zug nach Stuttgart und dort weiter mit dem Flixtrain, gefunden.

 Stand: 01/23

Termine des VCD Tübingen

Hinweise auf Veranstaltungen, Mitgliederversammlungen, Vorträge etc. 

zu den Terminen