Baden-Württemberg

Gäubahn & Stuttgart 21

Alles rund um Gäubahn und Stuttgart 21

Sehr geehrte Herren und Damen Oberbürgermeister und Bürgermeister der Gäubahn-Anrainerkommunen, Sie werden sich morgen mit Dr. Nopper, dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, bei einem Treffen des Interessenverbands Gäu-Neckar-Bodensee-Bahn zur geplanten Unterbrechung der Gäubahn ab Sommer 2025 austauschen. Wir möchten Ihnen für dieses Gespräche noch einige Argumente bereitstellen und insbesondere Behauptungen der DB Projektbau, mehr

Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik

VCD: Gäubahn erhalten, Störfallkonzept für die S-Bahn erarbeiten; Landtagsanfrage der Grünen

Die Panoramastrecke der Gäubahn im Stuttgarter Stadtgebiet muss unbedingt als Ausweichstrecke für die S-Bahn bei Störungen auf der Stammstrecke erhalten bleiben. Die Deutsche Bahn blockiert die Erhaltung bisher. Ein Störfallkonzept für S21 muss aber nun schnellstmöglich erarbeitet werden. Die Grünen haben kürzlich zu dieser Thematik im Landtag einen Antrag eingereicht. mehr

Landesverband BW, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21

VCD: Gäubahn-Umleitungen über Tübingen oder Renningen keine Lösung

Gäubahnzüge müssen weiterhin zum Hauptbahnhof fahren! Angesichts der Vorschläge aus der Politik und der DB Netz AG zur jahrelangen Umleitung der Gäubahn über Renningen oder Tübingen erinnert der ökologische Verkehrsclub VCD an den Grund für den Bau der Gäubahn in den 1870er Jahren: „Die Gäubahn wurde bewusst als Abkürzungsstrecke gebaut und 1879 eröffnet, um auf direktem Weg, ohne Umweg über Tübingen einerseits oder Renningen andererseits, mehr

Landesverband BW, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik

VCD-Appell ans Eisenbahnbundesamt - Planfeststellung zur Gäubahnunterbrechung kippen!

Gäubahn-Unterbrechung: VCD wendet sich an Eisenbahn-Bundesamt. Behörde soll Planfeststellung für Gäubahn-Unterbrechung aufheben – Doppelbelegung bei Tiefbahnhof verbieten. mehr

Landesverband BW, Bodensee, Herrenberg, Schwarzwald - Baar - Rottweil, Stuttgart, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik

Jahrelange Unterbrechung der Gäubahn bei Stuttgart 21 nicht von Planfeststellung gedeckt!

Juristisches Gutachten bestätigt Position der Umwelt- und Verkehrsverbände: Das juristische Gutachten von Prof. Urs Kramer von der Universität Passau kommt zum Ergebnis, dass die geplante Unterbrechung der Gäubahn vom bestehenden Planfeststellungsbeschluss nicht gedeckt und der Abbau der Gleise somit nicht zulässig ist. Vielmehr müsse die Planfeststellung aufgrund einer geänderten Sachlage an die Realität angepasst werden. mehr

Landesverband BW, Pressemitteilung, Stuttgart 21

VCD: Stuttgart 21 redimensionieren und zukunftsfähig machen

Nach weiteren Mehrkosten in Milliardenhöhe beim „eigenwirtschaftlichen“ Projekt Stuttgart 21 der Deutschen Bahn fordert der ökologische Verkehrsclub VCD, Stuttgart 21 zu redimensionieren und zukunftsfähig zu machen. mehr

Landesverband BW, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21

VCD erfreut über KISS-Züge für die Gäubahn

Anläßlich der Zugtaufe eines modernen Doppelstock-Triebwagens, der zukünftig auf der internationalen Zugverbindung Stuttgart - Zürich über die Gäubahn zum Einsatz kommen soll, erklärt Matthias Lieb, Landesvorsitzender des ökologischen Verkehrsclubs VCD: "Die KISS-Züge werden auf der Strecke Stuttgart - Zürich sehnlichst erwartet als Ablösung für die bisher eingesetzten unzuverlässigen IC2-Züge." mehr

Landesverband BW, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21

Connecting Europe Express oder Disconnecting Stuttgart from Europe? Gäubahn erhalten!

Für den Erhalt der Gäubahn zum Stuttgarter Hauptbahnhof warb der ökologische Verkehrsclub VCD anlässlich der Zwischenstopps des  Sonderzuges „Connecting Europe Express“ der Europäischen Union im Stuttgarter Hauptbahnhof auf der Fahrt in die Schweiz. „Die EU setzt sich für eine Verknüpfung der Eisenbahnnetze und eine grenzüberschreitende Verbindung der großen Städte per Eisenbahn ein“, begrüßt Matthias Lieb, Landesvorsitzender des mehr

Der sieht VCD seine damalige Kritik an den offiziellen Leistungsfähigkeitsberechnungen des Tiefbahnhofs in Stuttgart bestätigt: „Nur mit zusätzlichen Milliardeninvestitionen kann die im Stresstest geforderte Leistungsfähigkeit erreicht werden“, stellt VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb fest und betont: „Der Stresstest wurde nur auf dem Papier bestanden, war aber keine Gewähr für einen leistungsfähigen Bahnbetrieb nach Inbetriebnahme“. mehr

Infrastruktur, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Stuttgart 21, Verkehrspolitik

Was für Frankfurt richtig ist, gilt auch für Stuttgart: Bahnhof ergänzen statt ersetzen!

Die Deutsche Bahn plant für Frankfurt zusätzlich zum bestehenden Kopfbahnhof einen unterirdischen Durchgangsbahnhof mit vier Gleisen für die Züge des Fernverkehrs. Aus Sicht des VCD wäre dies auch für Stuttgart die bessere Lösung gewesen. Vor ca. 10 Jahren haben Heiner Geißler und das Beratungsbüro SMA dieses Konzept für Stuttgart vorgeschlagen. Doch die Politik in Stuttgart lehnte damals zugunsten des Städtebaus ab. mehr