Baden-Württemberg

Landesverband BW, Kinder und Jugendliche, Schienenverkehr, Verkehrspolitik, Verkehrsverbünde und ÖPNV

VCD begrüßt Beschluss zur Einführung des Deutschland-Tickets Jugend BW

Der VCD Baden-Württemberg begrüßt die Einführung des „D-Ticket Jugend BW“ zum 1. Dezember. Die kommis. Landesvorsitzende Marlis Heck: „Das deutschlandweit gültige Ticket ist die notwendige Ergänzung zum Deutschlandticket und bedeutet mehr Teilhabe für junge Menschen.“

Wendlingen Bahnhof Zug Bahn VCD BW Baden-Württemberg
Quelle: VCD BW

Der ökologische Verkehrsclub sieht die konsequente Erweiterung als wichtigen Schritt für die Mobilitätswende. „Viele Jugendliche, Auszubildende und Studierende pendeln über Landesgrenzen hinweg. Sie sind die zahlenden Fahrgäste von morgen – es ist wichtig, dass sie mit Bus und Bahn Ziele in ganz Deutschland erreichen“, so Landesvorstand Jörg Dengler.  

Deshalb fordert der VCD für den ÖPNV mehr öffentliche Gelder, um den Herausforderungen begegnen und den dringenden Ausbau des Angebots bewerkstelligen zu können. An vielen Stellen fehle es an Kapazitäten und besonders in ländlichen Räumen seien Taktungen und Bedienungszeiten zu gering, um eine vollständige Alternative zum PKW zu bieten.

Kommis. Landesvorsitzender

Jörg Dengler

"Gleichzeitig muss die Finanzierung des Deutschlandtickets und Jugendtickets dauerhaft gesichert sein, um Planungssicherheit und Vertrauen zu schaffen."

zurück